top of page
  • AutorenbildLena Ekkert

Schutz vor Feuer - Löschdecke

Das eigene Zuhause ist nicht nur ein Ort der Ruhe und Geborgenheit, sondern auch ein Ort der Sicherheit. Doch gerade wenn es Daheim besonders gemütlich wird, wie in der Herbst-/Winterzeit, steigt damit auch vermehrt die Gefahr eines Brandes.

Laut einer Statistik kommt es während der Advents- und Weihnachtszeit zu rund 30 % mehr Bränden als im Rest des Jahres.

Damit Ihr Zuhause ein sicheres Zuhause bleibt empfiehlt es sich hier entsprechende Massnahmen zu treffen und vorzusorgen. Wie? Zwar besteht für den Privathaushalt in der Schweiz keine gesetzliche Pflicht für einen Feuerlöscher, trotzdem kann ein Feuerlöscher in besonders brandgefährdeten Räumen wie Küche (bei Fettbrand), Werkstatt oder Garage (bei Entstehungsbrand oder Kabelbrand) das Risiko eines Feuers erheblich senken.


Alternativ bietet sich zum raschen Ersticken kleinerer Brände als auch zur Rettung brennender Personen eine Löschdecke an. Dabei entzieht sie dem Brandherd Sauerstoff, erstickt auf diese Weise das Feuer und hindert es daran sich auszubreiten. Sie beansprucht wenig Platz und ist schnell und zuverlässig einsetzbar. Erhältlich ist sie in unterschiedlichen Grössen und Ausführungen.



Nachfolgend einige Infos und Tipps von der SUVA bei der Verwendung einer Löschdecke im Ernstfall:


Vor dem Brand

  • Die Decke zugänglich, sicher, sichtbar und griffbereit aufbewahren (im besten Fall in der Nähe der besonders brandgefährdeten Räumen/Stellen).

  • Die Handhabung mit der Löschdecke trainieren.


Während des Brands

  • Die Decke an den Bändern herausziehen und entfalten.

  • Die Ecken zum Schutz um die Hände eindrehen.

  • Die Decke zum Schutz des Kopfes und des Oberkörpers mit ausgestreckten Armen vor sich halten und auf den Brandherd zugehen.

  • Die Decke zügig über das Feuer legen. Achten Sie darauf, dass die Decke rundherum gut luftdicht abschliesst.

  • Bei Pfannen- oder Ölbränden sofort Heizplatte bzw. Fritteuse ausschalten. Heisses Öl niemals versuchen mit Wasser zu löschen!


Nach dem Brand

  • Die Decke bis zur vollständigen Abkühlung liegen lassen.


Infos zur Decke

  • Löschdecken müssen nicht gewartet werden.

  • Zu lange Decken können Stolpergefahren bergen.

Gesetzliche Regelungen und Vorschriften

Feuerlöschdecken unterliegen der EN 1869, die besagt, dass die Decke aus Glasfasergewebe hergestellt sein muss und für Fettbrände bis zu drei Litern Fassungsvermögen geeignet ist. Die Decke ist jedoch nicht wiederverwendbar und darf gemäß der Norm nicht von mehreren Personen genutzt werden. Für größeres Fettvolumen, z. B. bei Industriefritteusen, empfiehlt die Norm zusätzlich die Verwendung eines Feuerlöschers der Brandklasse F.

Hochwertige Löschdecken können Sie z. B. über folgende Website bestellen:

https://www.sapros.ch/de/schutz-vor-gefahrstoffe-gefahren/feuerloeschdecken

Löschdecken online bestellen - Feuerlöschdecke nach Norm | SETON


Quelle: SUVA

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page