061 756 70 70
  • Instagram
  • Facebook
  • LinkedIn
Mail
Kontaktformular
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

MENÜ

MENÜ

© 2022 Proinnova AG | Impressum | Datenschutz |
QYOU Marketing Agentur

Social Media

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

Engagement

Adresse

Proinnova AG

Hauptstrasse 126

4147 Aesch BL

061 756 70 70

info@proinnova.ch

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08.00 - 12.00 und 13.30 - 17.00 Uhr

Freitag

08.00 - 12.00 und 13.30 - 16.00 Uhr

  • Lena Ekkert

Gut organisierter Umzug: praktische Tipps und Tricks

Scherben bringen bekanntermassen Glück. Doch niemand wünscht sich dies beim eigenen Umzug. Deshalb geben wir Ihnen einige Tipps, damit es bei Ihrem nächsten Umzug möglichst nicht in der Kiste klimpert.





1. Genügend Zeit einplanen


Reservieren Sie sich genügend Zeit, um einen Umzug ganz in Ruhe zu planen und das Hab und Gut dann ordentlich zu verpacken, damit nichts beschädigt wird und diese an neuem Ort wieder schnell gefunden werden.


2. Sachen aussortieren


Der Umzug ist gleichzeitig eine gute Gelegenheit sich von Sachen zu trennen, die nicht mehr gebraucht werden. In der Regel sagt man, dass Dinge, die seit 2 Jahren nicht benutzt wurden, auch zukünftig sehr wahrscheinlich nicht benötigt werden.


3. Umzugskartons organisieren


Organisieren Sie genügend Umzugskartons. Stabile Kartons können Sie ganz einfach in diversen Baumärkten kaufen oder im Internet leicht bestellen. Empfohlen wird 1 Umzugskarton pro m2 + ein paar zusätzliche Kartons für den Fall der Fälle. Diese sollten dann auch nicht zu schwer beladen werden, damit Sie sich und Ihre Helfer nicht übermässig belasten. Anregung hier: 15 kg pro Karton, sollte jedoch nicht über 20 kg schwer sein.


4. Korrekte Beschriftung


Die Beschriftung sollte gut lesbar sowie klar verständlich und nachvollziehbar sein. Befüllen Sie die Kiste jeweils mit den Dingen aus einem Raum. Sie können auf der Kiste auch den entsprechenden Raum kennzeichnen. So wissen Sie gleich aus welchem Zimmer die Sachen stammen und diese am neuen Ort direkt im entsprechenden Raum versorgen. Zerbrechliche oder empfindliche Dinge können mit «Vorsicht Glas», «aufrecht stellen», oder ähnlich gekennzeichnet werden. Ebenfalls hilfreich kann die Bezeichnung «sehr wichtig» und «unwichtig» für Sie sein, um sich möglichst schnell zurecht zu finden.


5. Umzugskartons richtig bepacken


Schwere Gegenstände unten platzieren und die leichteren eher oben. Es empfiehlt sich auch nicht alle Bücher in eine Kiste zu packen, da diese schnell recht schwer werden.


6. Geschirr und Gläser


Hier ist besondere Vorsicht geboten, damit es möglichst keine Scherben gibt. Packen Sie diese vorsichtig und am besten einzeln ein und polstern Sie sie gut aus. Stellen Sie die Gläser im Karton immer auf und kennzeichnen sie die Kisten entsprechend (S. Punkt 4).


7. Überlebenskartons


Machen Sie sich ebenfalls eine Liste mit den Dingen, die Sie in den nächsten 2-3 Tagen am neuen Wohnort benötigen werden und kennzeichnen Sie die Kiste entsprechend. Packen Sie in die Kiste Kleidung, Hygieneartikel, Medikamente, Bettwäsche, Handtücher, Geschirr, WC und Handpapier etc. ein und bringen Sie diese Kisten am besten persönlich mit Ihrem Auto zum neuen Wohnort, damit Sie sie gleich parat haben.


8. Umzugslift


Wenn wenige Helfer zur Verfügung stehen und kein Hausaufzug vorhanden ist, dann erleichtert ein Umzugslift das Schleppen (besonders) schwerer Möbel und Kartons.


9. Persönliche Anweisung


Auch eine Person, die die Helfer kurz und schnell anleitet/anweist (z. B. am Wohnungseingang), in welches Zimmer das jeweilige Karton entsprechend deponiert werden soll, kann ebenfalls hilfreich sein, um die Sachen danach schnell und am richtigen Platz zu finden.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen